Unser Team

Kohlmaier Herbert

Mag. Herbert Kohlmaier

Mag. Herbert Kohlmaier

  • Direktor

Kurzbiographie:

Der gebürtige Gnaser Herbert Kohlmaier hat nach seiner Matura am Bischöflichen Gymnasium im Jahr 1985 an der Karl-Franzens-Universität Graz und der Ludwig-Maximilians-Universität München Theologie und an der Kunstuniversität Linz Bildnerische Erziehung studiert. Nach Lehrerstationen an der BULME Graz-Gösting und am BORG Monsbergergasse war er für die religionspädagogische Fort- und Ausbildung an der KPH Graz – nunmehr PPH Augustinum – mitverantwortlich.

Seit 2011 unterrichtet der Vater zweier erwachsener Kinder am Kolleg für Sozialpädagogik und ist seit 2020 Direktor des Kollegs für Sozial- und Elementarpädagogik Augustinum.
Der Irland- und Kinofan ist verheiratet und lebt in Gleisdorf.

Altmann Peter

Kurzbiographie

Studium der Psychologe und der Pädagogik
Lebens- und Sozialberater, Organisationsberater

Weiterbildungen:
Organisationsentwicklung bei F. Simon, R. Wimmer (Managementzentrum Witten/OSB Wien)
Systemische Strukturaufstellungen bei M. Varga von Kibed, I. Sparrer (SYST München) und S. Essen
Paarberatung Partnerschule (R. Sanders)
Mediation (Wifi STMK)
Gruppen- und Spielpädagogik (AGB)
Spielpädagogik (Land STMK)

Aktuelle Berufstätigkeit:
Lehrender am Kolleg für Sozialpädagogik, Lehraufträge an der FH Joanneum und der Privaten Pädagogischen Hochschule Graz
Supervision und Teamcoaching, Einzelcoaching,
Führungskräfteentwicklung

Berufserfahrungen:
Teamsupervision, Beratung und Coaching von Teams und deren Führungskräften (v. a. im Sozial- und Bildungsbereich)
Organisationsberatung und -entwicklung
Langjährige Erfahrung in ehrenamtlicher Arbeit in der außerschulischen Jugendarbeit
Langjährige Mitarbeit bei InterACT Graz – Werkstatt für Theater und Soziokultur (Improtheater, Moderation, Projektkonzeption)

Unterrichtsfächer:
Didaktik in der Sozialpädagogik, Praxisbegleitung bzw. Praxisatelier, Kommunikation und Gruppendynamik

Böhmer Bernhard

Kurzbiographie

OStR. Bernhard Böhmer ist Fachkoordinator für Werkerziehung und Leiter des Schwerpunktes „Kulturelle Bildung“ an der Privaten Pädagogischern Hochschule Augustinum in Graz:
Der Kunst- und Werkerzieher ist er seit Beginn des Kollegs für Sozial- und Elementarpädagogik in dessen Lehrkörper und war viele Jahre Klassensvorstand und Personalvertreter.
Als bildender Künstler und Theaterpädagoge lebt der Vater von drei erwachsenen Töchtern und sechs Enkelkindern mit seiner Frau in der Weststeiermark.

Gradwohl Ilse

Dr. Mag. Bakk. Ilse Gradwohl

Dr. Mag. Bakk. Ilse Gradwohl

Kurzbiographie

Ausbildung:

Krankenpflegeschule Graz
Ausbildung Kommunikation mit NLP (Neurolinguistisches Programmieren
Studienberechtigungsprüfung
Bakkalaureatsstudium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Schwerpunkt Pädagogik Graz
Zertifizierte Ausbildungen, exemplarische Beispiele: Kommunikation, Motivationales Interviewing, Menschenrechtstrainerin, Krisenmanagement, positive Psychologie
Masterstudium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Schwerpunkt Sozialpädagogik Karl-Franzen Universität Graz
Doktorratsstudium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Schwerpunkt Sozialpädagogik Karl-Franzen Universität Graz

Berufstätigkeit:
DGKS an der Unfallchirurgie LKH Graz
DGKS im Sanatorium Merkur Graz - Geburtenstation
Betreuerin in der Therapiestation für Drogenkranke Walkabout BHB Graz
Übergreifende Praktika in der Psychiatrie, Begleitung der Angehörigengruppe für Alkoholkranke
Lehrerin für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege an der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflegeschule Graz
Lehrende am Kolleg für Sozialpädagogik der Diözese Graz-Seckau
Lektorin zum einen an der FH Kärnten (Fächer: Professionalisierung, Einführung in die Erziehungswissenschaften)
und am FH Campus Wien (Fächer: Unterrichtsgestaltung, Lehr- und Lernprozessgestaltung)

Forschungsarbeiten:
„Interkultureller Vergleich von Kinderarbeit: Europa und Asien“
„Zusammenhänge von Burnout bei Studierenden und dem Studienverlauf“
„18-Was dann, 20-25 - Was nun“
„Wie lehre ich Toleranz bei Jugendlichen?“
„Dionysos – reden wir über Alkohol“
„Bedürfnisse Angehöriger von Suchtkranken“
„Aufwachsen in alkoholbelasteten Familien“

Fächer:
Didaktik in der Sozialpädagogik, Inklusion, Gesundheitslehre, Pädagogik, Praxisbegleitung)

Hergesell Lotte

Lotte Hergesell, BA

Lotte Hergesell, BA

Kurzbiographie

Ich habe nach der Matura selbst das Kolleg für Sozialpädagogik (2011-2013) besucht, war danach in der Nachmittagsbetreuung sowie im Caritas Frauenwohnhaus tätig.
Von 2016 bis 2021 lebte ich in Salzburg und studierte am Orff Institut Mozarteum den Bachelor und Master für Elementare Musik- & Tanzpädagogik im Schwerpunkt Klavier.
Außerdem bin ich seit 2019 selbständig als Humanenergetikerin im Bereich der Frauengesundheit.
Musikalisch bin ich im Duo "sus2" tätig sowie im Salzburger Vokalensemble "Stimmgeflecht".
Ich unterrichte Gitarre, Klavier und Rhythmik.

Kraler Magdalena

Magdalena Kraler, MA

Magdalena Kraler, MA

Kurzbiographie

Ich habe Musik- und Tanzpädagogik am Orff-Institut in Salzburg (Mozarteum) im Schwerpunkt Soziale Arbeit und Inklusive Pädagogik von 2005 bis 2013 studiert (BA/MA).
2012/13 war ich für einen Studienaufenthalt in New Mexico, USA, und habe dort Contemporary Dance und Flamenco gelernt.
Seit 2015 bin ich außerdem ausgebildete Feldenkrais-Lehrerin.
Ich bin derzeit Studentin im Doktorat an der Universität Wien (Religionswissenschaft) mit den Schwerpunkten Yogaforschung, Atempraktiken und spirituelle Übungspraxis. Forschungsaufenthalt in Indien im Studienjahr 2018/19.
Ich bin besonders interessiert an Selbsterfahrung durch Atem/Stimme/Körperarbeit und mein Herz schlägt für jegliche Form von Ausdruck mit Musik, Bewegung und Sprache.

Unterrichtsfächer:
Musikerziehung, rhythmisch-musikalische Erziehung und Gitarre

Milas Dalibor

Mag. Dr. Dalibor Milas

Mag. Dr. Dalibor Milas

  • Spiritual
  • Leitung Pastoralteam

sprechstunde

Nach telefonischer Vereinbarung

Kurbiografie

Dr. Dalibor Milas ist seit dem Jahr 2013 Priester und bereits das vierte Jahr in Graz tätig. Er hat sein Doktorat am Institut für Pastoraltheologie über die katholische Kirche in Bosnien und Herzegowina nach dem Krieg geschrieben und wohnt, seit er in Österreich angekommen ist, am Campus Augustinum. Zuvor war er in Mostar tätig und hat wichtige und grundlegende Arbeit in der Jugendseelsorge geleistet.

Mochoritsch Markus

Markus Mochoritsch

Markus Mochoritsch

sprechstunde

Nach telefonischer Vereinbarung

Kurzbiographie

Der gebürtige Grazer Markus Mochoritsch hat nach seiner Matura am Bischöflichen Gymnasium im Jahr 2006 am Seminar für kirchliche Berufe in Wien die Ausbildung zum Pastoralassistenten absolviert. Ab 2012 hat er für acht Jahre im Amt Junge Kirche als Referent für Ministrant/innenpastoral gearbeitet. Neben seinen Aufgaben im Augustinum ist er für die Arbeitsgemeinschaft Organisationsentwicklung-Gemeindeberatung der Diözese tätig.

Prenner-Schröttner Karin

Mag. Karin Prenner-Schröttner

Mag. Karin Prenner-Schröttner

Kurzbiographie

Absolventin des Kollegs für Sozialpädagogik in Graz
Studium der Musik- und Tanzpädagogik am "Orff-Institut" der Universität Mozarteum in Salzburg
Musiklehrerin an der Tyson Elementary School in Anchorage, Alaska
Vertragslehrerin an der Kunstuniversität Graz 2014-2019
Trainerin am BFI für Tagesmütter, -väter und KinderbetreuerInnen 2010-2020
Vortragende in der Fortbildung der Pädagogischen Hochschule Graz
Lehrerin für musikalisch-tänzerische Kindergruppen am J.J.Fux-Konservatorium seit 2004
Fachbereichsleiterin für Elementare Musik am Konservatorium

Unterrichtsfächer:
Musik und Instrumentalmusik

Schlöglmann Sebastian

Mag. Sebastian Schlöglmann

Mag. Sebastian Schlöglmann

  • Religion, Geschichte, Projektbegleitung, Sexualpädagogik

sprechstunde

Nach Vereinbarung per Mail

Kurzbiographie

Mag. Sebastian Schlöglmann begleitet die Studierenden im Fach Religion Katholisch, betreut die Projekte der Tagesform im 3. Semester und ist Sexualpädagoge. Der gebürtige Oberösterreicher hat in Wien und Graz Theologie und Geschichte/Sozialkunde/Politische Bildung studiert. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder.

Stiene Veronika

Mag. Veronika Stiene

Mag. Veronika Stiene

Kurzbiographie

Maga. Veronika Stiene hat 2009 das Kolleg für Sozialpädagogik und ein paar Jahre später ihr
Pädagogikstudium an der Karl-Franzens-Universität mit dem Master für Erwachsenbildung
abgeschlossen. Sie unterrichtet am Kolleg für Sozialpädagogik das Fach Pädagogik.
Berufliche Erfahrungen hat sie in der Nachmittagsbetreuung, im Kindermuseum und in einer
Nähwerkstatt für Jugendliche sammeln können. Sie war auch jahrelang ehrenamtlich in der
Begleitung von Jugendlichen bei den Pfadfinder*innen tätig.
Die gebürtige Grazerin ist Mutter von 2 entzückenden Kindern

Veziroglu Hatice

Hatice Veziroglu, BEd

Hatice Veziroglu, BEd

Unterrichtsfächer

Kinder- und Jugendliteratur
DaZ
Allgemeine Lernbegleitung
Kommunikation und Gruppendynamiken
Werken - technischer Bereich

Ansprechpartnerin für die Studienberechtigungsprüfung

Weber Michael

Mag. Dr. Michael Weber

Mag. Dr. Michael Weber

  • Koordinierender Ökolog

sprechstunde

Sprechstunde nach Vereinbarung per Mail

Kurzbiographie

Mag. Dr. Michael Weber hat im Jahr 2000 das Kolleg für Soz.-Päd. in Graz abgeschlossen und kehrte nach zehn intensiven Jahren als Erzieher in einer Ki- und Ju-WG, als Job-Coach und als Kulturvermittler in Leoben (seiner Heimatstadt), 2010 als Lehrender ans KSP zurück.

Im Gepäck hat der – nunmehr in Rein lebende – Vater eines Sohnes, zudem ein Ethnologie- sowie ein Bildungs- und Erziehungswissenschafts-Studium. Ganz frisch hat der Bibliothekszuständige und Ökolog-Koordinator der Kollegs den Abschluss zum Ökolog-Pädagogen im Feber 2021 absolviert.

Zottler Gudrun

Kurzbiographie

Integrationspädagogik und Sozialpädagogik, Aus- und Weiterbildungen in systemischer Beratung, Aufstellungsarbeit u.v.a.
Als Voltigiertherapeutin und Breema-Lehrerin intensive Beschäftigung mit dem Einklang von Körper, Verstand und Gefühlen unter Einbeziehung natürlicher Ordnungen im Besonderen durch Unterstützung der Pferde.
Seit 2010 Lebens- und Sozialberaterin in freier Praxis mit zusätzlichem Hintergrund in spirituell-systemischer Aufstellungsarbeit (S.Essen),
dialogisch-systemischer Aufstellungsarbeit (APSYS) und psychoimaginativer Traumatherapie (PITT° - Reddemann)
sowie Natural Horsemanship (Tellington, Gawani Pony Boy, M. Robert, R. Thomson, R. Mantler)
und Training und Assistenz bei Somatic Experience nach Peter Levine (Urs Rentsch, Heike Gattnar, Peter Levine)
sowie Trainings zu early trauma (Entwicklungstrauma - Kathy Kain, Stephan Terrel)
und SOMA bei Sonia Gomez (i.A.) sowie Weiterbildungen zum Thema Ego-State-Therapie.

Arbeitsschwerpunkt in freier Praxis: Körperorientierte, naturbezogene, systemisch psychologische Beratung, Aufstellungsarbeit und Traumaarbeit

Ausbildungshintergrund:
Lebens- und Sozialberaterin
Inklusionspädagogin (vorm. Heil- und Sonderpädagogin) Voltigiertherapeutin, Reitpädagogin,
Sprachheil-, Sonderschul- u. Volksschullehrerin, Trainerin bei Legasthenie und Teilleistungsstörungen,
Fena Voltigierwart, Übungsleiterin für Reiten,
Certified Breema®-Instructor, Certified Self-Breema®-Instructor, Certified Breema®-Practitione
PITT (Psychoimaginative Traumaarbeit nach Reddemann), Somatic Experiencing (SE) nach Peter Levine,
Early Trauma nach K. Kain & Stephan Terrel, SOMA nach Sonia Gomez (i.A.)
dialogisch-systemischer Aufstellungsarbeit (APSYS);
spirituell-systemischer Aufstellungsarbeit (S.Essen),
Seminare zu Ego-State-Therapie bei Silvia Zanotta