Danke, merci, shuukran, thank you, arigato, grazie, faleminderit, mulțumesc mult...

Danke, merci, shuukran, thank you, arigato, grazie, faleminderit, mulțumesc mult...

Danke, Margret!

Mit Hofrätin Prof. Mag. Margarete Hofmann ist eine Institution in den mehr als verdienten Ruhestand gegangen. War sie doch 17 Jahre lang Leiterin des Kollegs für Sozialpädagogik und Mitbegründerin des Kollegs für Elementarpädagogik, welches mit Herbst dieses Jahres seinen Betrieb aufgenommen hat. Das Kollegium hat sich mit vielfältigen Wünschen von ihrer Chefin, Kollegin und Freundin verabschiedet. Mit einem Buchstabenspiel hat es z.B. Sandra Gmoser auf den Punkt gebracht:

M…wie Mut

A…wie Aktivität

R…wie Ruhe

G…wie Gelassenheit

R…wie Revolution

E…wie Engagement

T…wie Tun

Liebe Margret,

DANKE für dein mutiges und aktives Auftreten und Kämpfen für uns und das Kolleg, für deine Ruhe und Gelassenheit, die du mit ganz viel Gottvertrauen lebst. Danke für dein gerüttelt Maß an Revolutionärin, die du zweifelsohne bist – und das nicht nur in Gedanken und Worten, sondern mit Engagement und im Tun. Die Kollegs für Sozial- und Elementarpädagogik tragen deine Handschrift und sind dank dir zukunftsfit aufgestellt.

Frei nach Astrid Lindgren wünschen wir dir für deinen nächsten Lebensabschnitt: „Lass dich nicht unterkriegen. Sei frech, wild und wunderbar.“, alles erdenklich Gute und Gottes Segen.